Aktuelle Corona Zahlen für Kambodscha

​letzte Aktualisierung

Die aktuelle Corona 7-Tage-Inzidenz von Kambodscha 🇰🇭 (Int.: Cambodia) liegt bei 0 (An­zahl der bin­nen der letz­ten Woche ge­mel­deten Neu­in­fek­tio­nen je 100.000 Ein­woh­ner). Aus­führ­liche Sta­tis­ti­ken im wei­teren Verlauf…

  • Sieben-Tage-Inzidenz: 0,0 0 Neuinfektionen
  • Anzahl der Infektionen: 136.262 Infektionsrate: 0,804 %
  • Anzahl der Todesfälle: 3.056 Letalitätsrate: 2,243 %
  • R-Wert: 0,097-Tage-R-Wert
  • Erstimpfungen: 14.932.546 Impfquote: 88,116 %
  • grundimmunisiert: 14.192.815 Impfquote: 83,751 %
  • Booster-Impfungen: 8.586.491 Impfquote: 50,668 %
  • COVID-19 Tests: 2.962.480Positivrate: 9,680 %
  • aktuelle Tendenz: konstant

Verlauf der COVID-19 7-Tage-Inzidenz für Kambodscha

Verlauf der COVID-19 7-Tage-Inzidenz in Kambodscha71421283542Mär. '20Apr. '20Mai '20Jun. '20Jul. '20Aug. '20Sep. '20Okt. '20Nov. '20Dez. '20Jan. '21Feb. '21Mär. '21Apr. '21Mai '21Jun. '21Jul. '21Aug. '21Sep. '21Okt. '21Nov. '21Dez. '21Jan. '22Feb. '22Mär. '22Apr. '22Mai '22

COVID-19 Infektionen im Verlauf

Verlauf der COVID-19 Infektionen in Kambodscha25.00050.00075.000100.000125.000150.000 Jan. '20Feb. '20Mär. '20Apr. '20Mai '20Jun. '20Jul. '20Aug. '20Sep. '20Okt. '20Nov. '20Dez. '20Jan. '21Feb. '21Mär. '21Apr. '21Mai '21Jun. '21Jul. '21Aug. '21Sep. '21Okt. '21Nov. '21Dez. '21Jan. '22Feb. '22Mär. '22Apr. '22Mai '22

COVID-19 Todesfälle im Verlauf

Verlauf der COVID-19 Todesfälle in Kambodscha6001.2001.8002.4003.0003.600 Jan. '20Feb. '20Mär. '20Apr. '20Mai '20Jun. '20Jul. '20Aug. '20Sep. '20Okt. '20Nov. '20Dez. '20Jan. '21Feb. '21Mär. '21Apr. '21Mai '21Jun. '21Jul. '21Aug. '21Sep. '21Okt. '21Nov. '21Dez. '21Jan. '22Feb. '22Mär. '22Apr. '22Mai '22

Informationen zur Infektionslage

Bisher wurden für Kambodscha ins­ge­samt 136.262 COVID-19-Infek­tio­nen er­fasst (Stand: 08.05.2022). Dies ent­spricht einer Infek­tions­rate von 0,80 Pro­zent. Mit 3.056 Todes­fällen liegt die Let­a­li­täts­rate bei 2,24 Pro­zent.

Binnen der letzten Melde­woche wurden 0 Neu­in­fek­tio­nen ge­zählt. Daraus er­gibt sich die aktu­elle 7-Tage-Inzi­denz von 0,0 (An­zahl der Neu­er­kran­kun­gen je 100.000 Einwohner).

Kambodscha hat den ersten Corona-Fall am 28. Januar 2020 ge­mel­det. Mit einer Inzi­denz von 40,5 hatte die Pan­de­mie am 7. Juli 2021 ihren Höchst­stand er­reicht. Die 50er-Schwelle hat der Inzi­denz­wert bis­her je­doch noch nie überschritten.

Corona-Schutzimpfung

Die Corona-Schutzimpfung ebnet den Weg aus der welt­weiten Pan­de­mie. Kambodscha verzeichnet bereits 14,9 Mio. COVID-19-Erst­impf­ungen. Dies ent­spricht einer Erst­impf­quote von 88,1 Pro­zent. Voll­stän­dig gegen den Corona­virus SARS-CoV-2 ge­impft sind 14,2 Mio., also 83,8 Pro­zent der Kam­bod­scha­ner. Außer­dem wur­den auch 8,6 Mio. Auf­frischun­gen ge­spritzt, was einer Boos­ter­quote von 50,7 Pro­zent ent­spricht.

COVID-19 Tests

Königreich Kambodscha blickt auf ins­ge­samt 3 Mio. durch­ge­führte COVID-19-Tests zu­rück. Etwa 9,680 Pro­zent der Test­er­geb­nisse waren posi­tiv. Im aktu­el­len Monats­ver­lauf lag die Positiv­quote bei 0,750 Pro­zent.

Über Kambodscha (Cambodia) 🇰🇭

Das Königreich Kambodscha ist ein Staat in Südostasien. Das Land liegt am Golf von Thailand zwischen Thailand, Laos und Vietnam. Die Hauptstadt Phnom Penh liegt im Süden des Landes. Das Landschaftsbild wird durch eine Zentralebene geprägt, die teilweise von Gebirgen umgeben ist. In ihr liegt im Westen Kambodschas der See Tonle Sap, durch den Osten fließt der Mekong, einer der zwölf längsten Flüsse der Welt.

Kambodscha ist aus dem Reich Kambuja hervorgegangen, das seine Blüte vom 9. bis zum 15. Jahrhundert erlebte. Seine Ruinen in Angkor, Roluos, Banteay Srei und Preah Vihear und die noch älteren in Sambor Prei Kuk wurden ins UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. 1863 kam Kambodscha unter französische Vorherrschaft und wurde später Teil Französisch-Indochinas. Nach der Unabhängigkeit im Jahr 1953 blieb Kambodscha zunächst von den militärischen Konflikten in Indochina verschont, wurde aber nach einem Militärputsch 1970 in den Zweiten Indochinakrieg hineingezogen. Nach Jahren des Bürgerkriegs errichteten 1975 die Roten Khmer eine Schreckensherrschaft, die nach unterschiedlichen Schätzungen 1,7 bis weit über 2 Millionen Menschenleben forderte, bis die Roten Khmer 1979 von vietnamesischen Truppen entmachtet wurden. Kambodscha blieb zehn Jahre von Vietnam besetzt, die entmachteten Roten Khmer leisteten mit Guerillataktik Widerstand. Nach 1989 folgten unter der Mitwirkung der UNO ein Friedensabkommen und der Neuaufbau staatlicher Strukturen, die 1993 mit einer neuen Verfassung und der Wiederherstellung der Monarchie endeten. Kambodscha, zu diesem Zeitpunkt nach zwei Jahrzehnten Krieg, Schreckensherrschaft und Besatzung eines der ärmsten Länder der Welt, konnte seitdem erhebliche Fortschritte im Kampf gegen Armut und Unterentwicklung erzielen und ist heute eine der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften Asiens.

Bei der Be­rech­nung der Wochen­inzi­denz für Kambodscha wird von einer Be­völ­ke­rung i. H. v. 16.946.446 Ein­woh­nern aus­ge­gan­gen. Für ein ver­gleich­ba­res Er­geb­nis, gilt diese Zahl über das je­wei­lige Pan­de­mie­jahr hin­weg als fixe Konstante.

Quellen:
  1. Vgl. Kambodscha, in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie, [online] de.wikipedia.org [18.02.2022]
  2. Vgl. World Population Prospects 2020, in: United Nations, Department of Economic and Social Affairs, 2020, [online] population.un.org [29.11.2021]
  1. Falldaten weltweit: Our World in Data, CC BY 4.0
  2. Impfdaten weltweit: Mathieu, E., Ritchie, H., Ortiz-Ospina, E. et al. A global database of COVID-19 vaccinations. Nat Hum Behav (2021), doi: 10.1038/s41562-021-01122-8
  3. Testdaten weltweit: Hasell, J., Mathieu, E., Beltekian, D. et al. A cross-country database of COVID-19 testing. Sci Data 7, 345 (2020), doi: 10.1038/s41597-020-00688-8