Aktuelle Corona Zahlen für Tschechien

​letzte Aktualisierung

Die aktuelle Corona 7-Tage-Inzidenz von Tschechien 🇨🇿 (Int.: Czechia) liegt bei 16,9 (An­zahl der bin­nen der letz­ten Woche ge­mel­deten Neu­in­fek­tio­nen je 100.000 Ein­woh­ner) und ist ge­gen­über der Vor­woche rück­läufig. Die Hos­pi­ta­li­sie­rungs­rate be­trägt 1,48. Aus­führ­liche Sta­tis­ti­ken im wei­teren Verlauf…

  • Sieben-Tage-Inzidenz: 16,9 1.809 Neuinfektionen
  • Anzahl der Infektionen: 3.919.098 Infektionsrate: 36,543 %
  • Anzahl der Todesfälle: 40.280 Letalitätsrate: 1,028 %
  • Hospitalisierungsrate: 1,48 159 Neueinweisungen
  • Intensivpatienten: 7 binnen der letzten sieben Tage
  • R-Wert: 0,537-Tage-R-Wert
  • Erstimpfungen: 6.961.712 Impfquote: 64,914 %
  • grundimmunisiert: 6.873.529 Impfquote: 64,092 %
  • Booster-Impfungen: 4.199.826 Impfquote: 39,161 %
  • COVID-19 Tests: 54.451.646Positivrate: 9,606 %
  • Inzidenz unter 100 seit: 27 Tage oberhalb zuletzt am 29.04.2022
  • aktuelle Tendenz: −43,0 % Neuinfektionen ggü. Vorwoche

Verlauf der COVID-19 7-Tage-Inzidenz für Tschechien

Verlauf der COVID-19 7-Tage-Inzidenz in Tschechien5001.0001.5002.0002.5003.000Mär. '20Apr. '20Mai '20Jun. '20Jul. '20Aug. '20Sep. '20Okt. '20Nov. '20Dez. '20Jan. '21Feb. '21Mär. '21Apr. '21Mai '21Jun. '21Jul. '21Aug. '21Sep. '21Okt. '21Nov. '21Dez. '21Jan. '22Feb. '22Mär. '22Apr. '22Mai '22

COVID-19 Infektionen im Verlauf

Verlauf der COVID-19 Infektionen in Tschechien750.0001.500.0002.250.0003.000.0003.750.0004.500.000 Dez. '19Jan. '20Feb. '20Mär. '20Apr. '20Mai '20Jun. '20Jul. '20Aug. '20Sep. '20Okt. '20Nov. '20Dez. '20Jan. '21Feb. '21Mär. '21Apr. '21Mai '21Jun. '21Jul. '21Aug. '21Sep. '21Okt. '21Nov. '21Dez. '21Jan. '22Feb. '22Mär. '22Apr. '22Mai '22

COVID-19 Todesfälle im Verlauf

Verlauf der COVID-19 Todesfälle in Tschechien7.50015.00022.50030.00037.50045.000 Dez. '19Jan. '20Feb. '20Mär. '20Apr. '20Mai '20Jun. '20Jul. '20Aug. '20Sep. '20Okt. '20Nov. '20Dez. '20Jan. '21Feb. '21Mär. '21Apr. '21Mai '21Jun. '21Jul. '21Aug. '21Sep. '21Okt. '21Nov. '21Dez. '21Jan. '22Feb. '22Mär. '22Apr. '22Mai '22

Informationen zur Infektionslage

Bisher wurden für Tschechien ins­ge­samt 3.919.098 COVID-19-Infek­tio­nen er­fasst (Stand: 26.05.2022). Dies ent­spricht einer Infek­tions­rate von 36,54 Pro­zent. Mit 40.280 Todes­fällen liegt die Let­a­li­täts­rate bei 1,03 Pro­zent.

Binnen der letzten Melde­woche wurden 1.809 Neu­in­fek­tio­nen ge­zählt. Daraus er­gibt sich die aktu­elle 7-Tage-Inzi­denz von 16,9 (An­zahl der Neu­er­kran­kun­gen je 100.000 Einwohner). Im Ver­lauf der letz­ten sie­ben Kalen­der­tage be­wegte sich die SARS-CoV-2-I­nzi­denz (ohne Nach­mel­dun­gen) zwi­schen 16 und 23.

Tschechien hat den ersten Corona-Fall am 31. Dezem­ber 2019 ge­mel­det. Mit einer Inzi­denz von 2.485 hatte die Pan­de­mie am 3. Februar 2022 ihren Höchst­stand er­reicht. An ins­ge­samt 428 Tagen lag der Inzi­denz­wert bei über 100. Zu­letzt am 29. April 2022.

Corona-Schutzimpfung

Die Corona-Schutzimpfung ebnet den Weg aus der welt­weiten Pan­de­mie. Tschechien verzeichnet bereits 7 Mio. COVID-19-Erst­impf­ungen. Dies ent­spricht einer Erst­impf­quote von 64,9 Pro­zent. Voll­stän­dig gegen den Corona­virus SARS-CoV-2 ge­impft sind 6,9 Mio., also 64,1 Pro­zent der Tsche­chen. Außer­dem wur­den auch 4,2 Mio. Auf­frischun­gen ge­spritzt, was einer Boos­ter­quote von 39,2 Pro­zent ent­spricht.

Hospitalisierungsrate

Mit 159 COVID-19-Kranken­haus­ein­weisun­gen bin­nen einer Woche (Stand: 22.05.2022), liegt die aktu­elle Hos­pi­ta­li­sie­rungs­rate von Tschechien bei 1,48 (An­zahl der Corona-Neu­hos­pi­ta­li­sie­run­gen inner­halb von sie­ben Tagen je 100.000 Ein­wohner). Die Zahl schließt eben­falls die 7 Inten­siv­pa­tien­ten mit ein, die wäh­rend die­ses Zeit­raums auf­ge­nom­me­nen wurden.

COVID-19 Tests

Tschechische Republik blickt auf ins­ge­samt 54,5 Mio. durch­ge­führte COVID-19-Tests zu­rück. Etwa 9,606 Pro­zent der Test­er­geb­nisse waren posi­tiv. Im aktu­el­len Monats­ver­lauf lag die Positiv­quote bei 8,826 Pro­zent.

Über Tschechien (Czechia) 🇨🇿

Tschechien (veraltet und teilweise pejorativ auch Tschechei) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa mit rund 10,5 Millionen Einwohnern. Es setzt sich aus den historischen Ländern Böhmen (Čechy) und Mähren (Morava) sowie Teilen von Schlesien (Slezsko) zusammen. Das Land grenzt im Westen an Deutschland, im Norden an Polen, im Osten an die Slowakei und im Süden an Österreich. Hauptstadt und Millionenmetropole des Landes ist Prag. Weitere Großstädte sind Brünn (Brno), Ostrau (Ostrava), Pilsen (Plzeň), Reichenberg (Liberec) und Olmütz (Olomouc).

Im 6. Jahrhundert wanderten Slawen in das zuvor von Kelten und Germanen besiedelte Böhmen ein. Anfang des 9. Jahrhunderts bildete sich das Mährerreich als erstes slawisches Staatswesen heraus. Der geeinte tschechische Staat entstand unter der böhmischen Přemysliden-Dynastie, als im 11. Jahrhundert die Markgrafschaft Mähren Böhmen unterstellt und 1085 das Königreich Böhmen geformt wurde. Es hatte eine Sonderstellung im Heiligen Römischen Reich und beherrschte unter den Přemysliden und Luxemburgern große Gebiete Kontinentaleuropas. Im Zuge des Aufstiegs der Habsburger und des Dreißigjährigen Krieges wurde das Gebiet Teil der Habsburgermonarchie und blieb es bis zu deren Zerfall nach der Niederlage im Ersten Weltkrieg.
Im Jahre 1918 erfolgte die Gründung der demokratischen Tschechoslowakei. Im Jahre 1939 wurde der tschechische Landesteil durch das nationalsozialistische Deutschland besetzt und zum Protektorat Böhmen und Mähren erklärt. Im Jahre 1945 befreiten die Alliierten mit Unterstützung der Tschechoslowakischen Exilarmee das Land vom NS-Regime. Nach dem Krieg wurde die deutsche Minderheit vertrieben. Nachdem die Rote Armee den Großteil der Tschechoslowakei besetzt hatte, übernahm 1948 die Kommunistische Partei der Tschechoslowakei (KSČ) im sogenannten Februarumsturz die Macht im Land, das somit zum Satellitenstaat der Sowjetunion wurde. Die Reformbewegung des Prager Frühlings schlugen im Jahr 1968 Truppen des Warschauer Paktes nieder. Nach der Samtenen Revolution 1989 wurde unter Präsident Václav Havel die Demokratie wiedererrichtet. Die heutige Tschechische Republik entstand am 1. Januar 1993 mit der friedlichen Teilung der Tschechoslowakei. Sie ist seit 1999 Mitglied der NATO und seit 2004 Mitglied der Europäischen Union.

Tschechien ist ein Industriestaat. Sein Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner ist das höchste der ehemaligen RGW-Mitglieder. Im Index der menschlichen Entwicklung belegte das Land 2019 weltweit Platz 26. Sowohl im Bezug auf die politische als auch die wirtschaftliche Transformation belegt Tschechien Spitzenplätze.

Bei der Be­rech­nung der Wochen­inzi­denz für Tschechien wird von einer Be­völ­ke­rung i. H. v. 10.724.553 Ein­woh­nern aus­ge­gan­gen. Für ein ver­gleich­ba­res Er­geb­nis, gilt diese Zahl über das je­wei­lige Pan­de­mie­jahr hin­weg als fixe Konstante.

Quellen:
  1. Vgl. Tschechien, in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie, [online] de.wikipedia.org [18.02.2022]
  2. Vgl. World Population Prospects 2020, in: United Nations, Department of Economic and Social Affairs, 2020, [online] population.un.org [29.11.2021]
  1. Falldaten weltweit: Our World in Data, CC BY 4.0
  2. Impfdaten weltweit: Mathieu, E., Ritchie, H., Ortiz-Ospina, E. et al. A global database of COVID-19 vaccinations. Nat Hum Behav (2021), doi: 10.1038/s41562-021-01122-8
  3. Testdaten weltweit: Hasell, J., Mathieu, E., Beltekian, D. et al. A cross-country database of COVID-19 testing. Sci Data 7, 345 (2020), doi: 10.1038/s41597-020-00688-8